Wandern, Jodeln & Singen

INHALT und ZIELE der Veranstaltungen

 


Erlernen mehrstimmiger Jodler durch Hinhören und Ausprobieren. Erkunden von Almschreiern, Juchizern, Finden neuer Variationen;

Jodeltechnik: Mittels verschiedener Stimmübungen den Wechsel zwischen Kopf- und Bruststimme üben.

Singen und Jodeln ohne Noten – „frei von der Leber weg“ (Notenliteratur wird erst zum Schluss ausgegeben).

Ermuntert werden eigene Melodien zu finden, eigene Stimme „dazufärben“.

Das Jodeln gehört zur Tradition der alpenländischen Volksmusik. Jedoch nicht nur bei uns, sondern in vielen Teilen der Erde wird gejodelt.: Von Lappland bis Afrika, der Mongolei bis Amerika. Jodeln ist textloses Singen von verschiedenen Silben und Lauten: „trai – hoe – di – riti – ri – jo“….

Jodeln – ein Spiel zwischen Brust- und Kopfstimme; entscheidender als Technik und Repertoire ist das Zusammensingen – die Stimmen erklingen und mit den anderen verschmelzen lassen – und sich dabei erfreuen.

Miteinander hinaufgehen in die Welt des Jodlers; Jodeln Juchiz´n und Singen traditioneller Lieder und Weisen auf duftenden Almböden, unter den Felswänden in der Hütte bei Gitarre und Wein.